Solidarität

Die Freiheit der Einzelnen findet ihre Grenzen in der Freiheit der Anderen. Diese zunächst negative Einschränkung anzuerkennen, erlaubt es uns aber, einen Blick für die Gemeinschaft und das Gemeinwohl zu gewinnen. Der Verlust eines Teils der individuellen Freiheit macht Solidarität erst möglich, wodurch wir doch mehr gewonnen als verloren haben. Dank dieses Freiheits- und Solidaritätsverständnises können wir Politik machen, die sich zwar am Gemeinwohl orientiert, aber das Individuum stets mit im Blick hat.

Eben diesem folgt auch unser Verständnis von gutem Wirtschaften. Bloße Gewinnmaximierung ist kein Selbstzweck und ein effizienter Markt nicht das gleiche wie eine gerechte Gesellschaft oder Solidargemeinschaft. Die Härten des freien Marktes müssen ausgeglichen werden, damit er nicht nur Gewinner:innen und Verlierer:innen produziert, sondern die positiven Auswirkungen allen zu Gute kommen.

Wo grüne Politik auf internationaler, europäischer und auf Bundes- und Länder-Ebene Ordnungspolitik betreiben kann – um das Gemeinwohl und damit Solidarität zu fördern – können wir unseren Teil dazu beitragen, indem wir das Thema in Augsburg vertreten und uns für ein solidarisches Leben in der Gemeinschaft stark machen. Das bedeutet vor allem, dass wir durch Workshops, Vorträge und unsere öffentliche Kommunikation informieren. Dabei müssen durch Gespräche mit Vertreter:innen von Gewerkschaften und insbesondere Menschen aus sozialen und gesundheitlichen Berufen – die nicht nur unsere öffentlichen Solidaritätsbekundungen, sondern auch mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen verdienen – alle Perspektiven Gehör finden. Weiterführend leisten wir Protest gegen die Missstände in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik und für die Anliegen derer, die unserer Solidarität bedürfen – zum Wohl aller.

Die Solidargemeinschaft erstreckt sich für uns dabei nicht nur bis zu den Grenzen der Bundesrepublik oder der Europäischen Union, sondern umfasst alle Menschen. Eine in diesem geopolitischen Sinn unsolidarische Wirtschafts-, Gesellschafts-, Sicherheits- und Klimapolitik wird von uns nicht akzeptiert. Den hierdurch Betroffenen gehört unsere uneingeschränkte Solidarität, gerade dann, wenn sie sich auf der Flucht befinden und unserer Hilfe bedürfen.

Beiträge zum Thema

26. Januar 2022

Workshop: Solidarische Männlichkeit?!

Am 25. Januar leiteten Jannika Spingler und Jonathan Thurow aus dem Bundesvorstand (BuVo) einen digitalen Workshop zum Thema ‚Solidarische Männlichkeit?!‘ an. Denn noch immer ist unsere Gesellschaft von massiv ungleichen Geschlechterverhältnissen geprägt. Menschen werden aufgrund ihres Geschlechts in bestimmte Rollen gedrängt – strukturelle Ungerechtigkeiten werden damit gerechtfertigt. Der Kampf gegen diese Verhältnisse wird jedoch auch […]

Weiterlesen →
Annalena Baerbock in Augsburg
14. September 2021

HIER, WEIL IHR ES SEID. Annalena Baerbock in Augsburg

Am 13. September war Annalena Baerbock zu Besuch in Augsburg. Über 2000 Menschen konnten sie und die Augsburger Direktkandidatin in Claudia Roth live erleben. Annalena zeigte auf, vor welchen großen Herausforderungen wir aktuell stehen und präsentierte ihre Angebote: Faire Bezahlung für jede*n, ein funktionierendes Gesundheitssystem, Unterstützung von Kindern in Armut, Investitionen in Infrastruktur, kooperative Außenpolitik […]

Weiterlesen →
17. August 2021

PM: Friedensstadt steht auf. Luftbrücke für Afghanistan jetzt!

Rund 350 Menschen haben am 18. August 2021 auf dem Augsburger Moritzplatz von der Regierung gefordert Zivilist*innen und Ortskräfte in Afghanistan umgehend eine Luftbrücke einzurichten. Die Menschen in Afghanistan müssen schnell und unbürokratisch evakuiert werden.  Die Grüne Jugend Augsburg rief, gemeinsam mit einem breitem zivilgesellschaftlichen Bündnis, zur Kundgebung auf. Die Lage in Afghanistan ist dramatisch. […]

Weiterlesen →
8. August 2021

Alles-ist-drin Monopoly mit Ricarda Lang

Am 8. August war Ricarda Lang, stellvertretende Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN und Frauenpolitische Sprecherin, Zu Besuch in Augsburg. Zu diesem Anlass hat die Grüne Jugend Augsburg ein besonderes Monopoly konzipiert. Mit angepassten Regeln konnten die Zuschauer*innen auf dem Lebensgroßen Spielfeld erleben, welche Einflüsse eine sozial-ökologische Regierung  auf die Gesellschaft hat. Angepasst an […]

Weiterlesen →
1. März 2021

PM: KUNDGEBUNG DER GRÜNEN JUGEND AUGSBURG BLOCKIERT CORONALEUGNER* INNEN

Augsburg, 28. Februar 2021 – Auf dem Augsburger Rathausplatz kam es am Samstag zu einem Zusammenstoß der Grünen Jugend und einer Masse an Corona-Leugner*innen. Die Grüne Jugend Kundgebung wurde in der letzten Stunde von einer nicht angemeldeten Demonstration massiv gestört. Mit einer corona-konformen Kundgebung wollte die Grüne Jugend (GJ) auf die Lage in europäischen Geflüchtetenlagern […]

Weiterlesen →
9. Februar 2021

PM: Augsburg kann und muss mehr Geflüchtete aufnehmen

Im vergangenen Herbst ereignete sich ein Großbrand im Geflüchtetenlager Moria, welcher knapp 13.000 der zeitweise 20.000 dort lebenden Menschen, obdachlos machte. Nach dem Brand hatte sich Deutschland bereiterklärt 1.553 Menschen aufzunehmen. Bereits im Oktober haben wir mit der Kundgebung “Moria evakuieren” bei der 1.553 Stühle auf dem Rathausplatz aufgestellt wurden, darauf aufmerksam gemacht, dass wir […]

Weiterlesen →
7. Juli 2020

PM: AUGSBURG TRÄGT EINE BESONDERE VERANTWORTUNG IM KAMPF GEGEN RASSISMUS

Rassismus gibt es nicht erst seit gestern und dem letzten Jahrhundert, sondern hat sich über hunderte von Jahren in unseren Köpfen verankert und in unserer Gesellschaft etabliert. Zu Beginn der Covid 19- Pandemie erlebten asiatisch gelesene Personen in Deutschland und weltweit einen Anstieg rassistischer Anfeindungen. Spätestens nach dem rechtsextremen rassistischen Anschlag in Hanau, bei dem […]

Weiterlesen →

Wofür wir stehen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner