„Wir unterstützen den Global Marijuana March und den Hanftag“

Die GRÜNE Jugend Augsburg spricht sich für die Entkriminalisierung von Cannabiskonsum aus und unterstützt die Kundgebungen des Deutschen Hanfverbandes, Ortsgruppe Augsburg. Mit einem Redebeitrag zum Global Marijuana March am 02.05.2015 und dem Aufruf zur Teilnahme am Hanftag am 09.05.2015 soll ein Zeichen gegen die derzeitige Drogenpolitik gesetzt werden.

Jugendliche schützen – Regulieren statt kriminalisieren

Max Hieber, Sprecher der GRÜNEN Jugend Augsburg erklärt hierzu: „Die Prohibition von Cannabis ist gescheitert, Uruguay und einige US-Bundesstaaten machen vor, wie ein neuer Weg in der Drogenpolitik gegangen werden kann.

Wir wollen Regulierung statt Kriminalisierung. Weiterhin auf ein Cannabisverbot zu setzen ergibt keinen Sinn. KonsumentInnen – egal welchen Alters – können heutzutage nach Belieben ohne Probleme Cannabis bekommen. Auf dem Schwarzmarkt fragt niemand Jugendliche nach einem Altersnachweis und es gibt auch keine Qualitätskontrolle zum Schutz der KonsumentInnen. Ein wichtiger und guter Ansatz ist das von der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die GRÜNEN eingebrachte Cannabiskontrollgesetz.“

Laurin Pfau, Vorstandsmitglied der GRÜNEN Jugend Augsburg ergänzt hierzu: „Wir brauchen endlich eine Drogenpolitik, die nicht willkürlich vorschreibt, was konsumiert werden darf und was nicht, sondern den Menschen Freiheit gibt und dabei Schaden zu verhindern hilft.“

PM GMM Website