Gesendet am 11.07.2012 um 14:23

Hey Grüne Jugend,

ich finde eure Stellung total super und dringend nötig!!!

Und für alle die sich noch nicht mit dem Thema beschäftigt haben hier mal die Argumente:

1. Es geht sicher niemandem darum einen Aufruf dazu zu starten das jedeR mit ihren/seinen Brüdern und Schwestern Sex hat. Gleichzeitig sollten die (wirklich) wenigen Menschen die eine Liebesbeziehung mit deren Geschwistern eingehen wollen nicht vom Staat daran gehindert werden.

2. Schon durch das derzeitige Gesetz ist ausschließlich heterosexueller Vaginalverkehr strafbar. Analsex, Oralsex und jede Form homosexueller Praktiken werden durch das Gesetz nicht erfasst. Das hört sich merkwürdig an, ist aber wirklich so.

3. Die Sache mit der Genetik ist einfach willkürlich. Hat der Deutsche Staat wirklich die Aufgabe auf “genetische Gesundheit” zu achten. (Ich erinnere an eine schreckliche Zeit der deutschen Geschichte in der das bereits der Fall war.) Würde es danach gehen, müsste auch älteren Frauen, Menschen mit bekannten oder drohenden vererbbaren Erkrankungen und behinderten Menschen jede Form von Fortpflanzung verboten werden. Das Risiko von erbkranken Kindern ist genausohoch und zum Teil noch höher.

4. Und der Schutz der Familie ist auch recht weit hergeholt. Es würde mich schon mehr als wundern, wenn nur aufgrund der Abschaffugn des § 173 plötzlich mehr Menschen Sex mit deren Geschwistern haben. Außerdem weiß ich nicht wer geschützt wird, wenn Menschen wegen einer Beziehung ins Gefängnis müssen. Wenn sexuelle Beziehungen eingegangen wurden, ist die innerfamiliäre Struktur meist sowieso schon verändert.

Fazit: Nur weil man etwas nicht nachvollziehen kann und nie machen möchte muss der Staat keinen Straftatbestand daraus machen.