Grüne Jugend Augsburg und Umland für Toleranz in der Friedensstadt

Wir sind klar gegen rechtsradikale, antisemitische, antiislamische, homophobe und rassistische Bestrebungen und fordern eine tolarnte, respektvolle, friedliche und weltoffene Gesellschaft. Daher fordern wir alle AugsburgerInnen, BesucherInnen und DemokratInnen dazu auf gegen das NPD-Büro zu protestieren. Nur durch ein klares Signal gegen jede Form des Rechtsextremismus können wir zeigen, das Augsburg eine freie, friedliche und tolerante Stadt ist und das wir keine Rechtsradikalen wollen.

Am kommenden Samstag den 02. Oktober findet daher von 12-16 Uhr auf dem Elias-Holl-Platz hinter dem Augsburger Rathaus eine Protestveranstaltung gegen Rechts statt. Dies ist eine der Möglichkeiten ein Zeichen gegen Rechte in Augsburg zu setzen.

Augsburg muss klar machen, dass hier kein Raum für Intoleranz und Rechte ist!