Wir, die GJ-Augsburg, erklären uns mit den Besetzer_innen des Hörsaalzentrums der Universität Augsburg solidarisch.

Das Funktionieren eines demokratischen Systems hängt ursächlich von der Mündigkeit seiner Bürger ab. Unsere Schulen und Universitäten als wesentliche Institutionen der Sozialisation sollten deshalb kritisches Denken fördern und nicht unterbinden. Unser derzeitiges Bildungssystem, dass dem und der Einzelnen seine Mündigkeit gleichsam abspricht, tragen demzufolge dazu bei die Legitimität unseres Bildungssystems durch mangelnde Partizipation in Frage zu stellen.

Wir unterstützen deshalb mit dieser Solidaritätsbekundung an die Hörsaalbesetzer_Innen eine Form des Protests die basisdemokratische Mitentscheidung zur Grundlage hat und freies und kritisches Denken fördert.